Meckerpost · Schwangerschaft

[Meckerpost] Ich muss da mal los werden

Seit dem ich schwanger bin und es auch mein Umfeld wusste, dachten einige, dass das Krümelchen ein „Unfall“ wäre. Für viele scheint das nahe zu liegen, da wir gerade am umbauen sind und (noch) nicht verheiratet sind. Ich denke, ich muss hier jetzt nicht mit den Bienchen und Blümchen anfangen. Ein Kind kann auch entstehen, ohne das Mann und Frau verheiratet sind.
Es ist einfach unsere Sache. Wir haben für uns entschieden, dass wir ein Kind möchten. Und es jetzt auch versuchen. Und hey, es hat geklappt! Es ist eine schöne Sache! Man kann sich darüber freuen, wirklich!
Was soll also dieses madig reden? Warum meint die Gesellschaft sich so dermaßen in die Angelegenheit eines Paares einzumischen?  Unter anderem wurde ich gefragt, hättet ihr nicht lieber den Umbau abwarten können? Ja, hätten wir gekonnt, aber wir wollten es nicht. Das ist der wichtigste Punkt. Ob und wann jemand ein Kind bekommen möchte, ist die Entscheidung des Paares selber. Von keinem sonst. Das muss ich auch mit niemanden ausser meinem Partner abgeklärt werden!
Oh und für die, von denen kommt „Ja die Hochzeit musste ja jetzt kommen“…ohne durch die Blume zu sprechen: was stimmt mit euch nicht?  Nur weil man Schwanger wird, verpflichtet das keinen Menschen zu einer Ehe. Nein, nein und nochmals nein. Ich heirate nicht, wegen dem Kind und bekomme auch keine Kinder, da ich verheiratet bin. Ich habe zu dem Antrag Ja gesagt, da ich mit diesem Mann mein Leben verbringen will!

Dann gibt es auch solche, die einem die Schwangerschaft nicht gönnen. Ein bösartiger Vorwurf, ich weiß. Daher hat es mich wahrscheinlich auch so schockiert. Aber leider gibt es auch solche. Die meinen, man würde nur schwanger werden um „nachzuziehen“ oder eher dran zu kommen. Ich versteh nicht was das soll? Wie kann man sich bei so einer persönlichen Entscheidung in den Vordergrund stellen und es einer anderen nicht gönnen?
Oh und was man als Schwangere weiß, aber wirklich nicht hören will, ist der Satz  „Sicher kannst du dir nie sein. Es kann immer was passieren.“ Was soll das? Ich glaub jede Schwangere weiß, was alles geschehen kann. Wenn sowas geschehen ist, soll eine Betroffene auch defintiv drüber reden!
Diese Gedanken sind natürlich auch präsent, aber daran will man doch nicht immer denken. Die Schwangerschaft kann nicht die ganze Zeit damit überschattet sein. Man muss die Zeit auch genießen können. Man sollte sie genießen!! Ich sag ja auch nicht zu jemanden, der zu mir sagt“Boah im Moment läuft es so gut“ direkt „Aber morgen könntest du vom LKW überrollt werden!“. Das will man ja auch nicht ständig hören. Wie denkst du darüber? Ich weiß auch nicht, was ich von dem Satz halten soll. Ehrlich nicht.

Weiter mit den Bauchgrabschern. Ja, da ist ein Babybauch. Nein, es ist keine Erlaubnis den Bauch einfach anzutätscheln. Oder packt man dem werdenden Vater in den Schritt und sagt „Ja, wirklich ganz prächtig.“? Ist zu intim, richtig? Warum ist es dann bei einer Frau gestattet ihr ungefragt den Babybauch zu tätscheln?
Freunde und Bekannte konnten bisher immer vorher lieb fragen, ob sie den Bauch anfassen können.  Aber fremde Menschen packen einfach mal hin, weil es ja doch so süß ist (bei Freunden wäre es mir noch egal). Danke, aber Finger weg! Da brauch man auch nicht zu fragen, warum man das nicht möchte, sondern hat es einfach zu akzeptieren. Auch eine Schwangere hat eine Privatsphäre und ja, da gehört der Babybauch definitiv zu. Wenn ihr vorher fragt und man das okay gibt, ist das was völlig anderes. Jede andere Schwangere wird es euch danken.

Schwanger sein ist schön

Ja, eine Schwangerschaft kann streßig sein. Und solche Momente sind ätzend. Ich habe mich aber auch mit anderen Frauen unterhalten, die haben solche Erfahrungen z.b. nicht gemacht.
Ich kann sagen, dass ich meine Schwangerschaft bisher trotz allem sehr genieße. Sei es  über meinen Bauch zu streicheln, mit Krümelchen zu sprechen und die Bewegungen zu spüren. Oder mit dem Partner zu überlegen, welche Merkmale es wohl von wem haben wird und das der Papa über den Bauch streichelt, mit dem Kind spricht.
Streß ist der, den man sich selber macht. Meine Schwangerschaft ist eine schöne Zeit. ♥

beitragsbild27
Strampler und andere Babysachen… es macht so Spaß diese Dinge einzukaufen :)

Wie sieht es bei dir aus? Welche Dinge haben dich von anderen Menschen sauer aufstoßen lassen? Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht?

Advertisements

28 Kommentare zu „[Meckerpost] Ich muss da mal los werden

  1. Ach Gott du machst schon was mit.. aber Leute die einem etwas madig reden wollen gibt es immer und überall. Steh einfach drüber – auch wenn das meistens leichter gesagt ist als getan. Deinen Vergleich mit den Bauchgrabschern find ich zum brüllen ich hab mich echt schepp gelacht! :D Made my day. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute für euch und das Krümelchen. Es wird alles gut laufen! Auch wenn das manche anscheinend nicht wirklich wahr haben wollen…
    Fühl dich gedrückt ♥

    Liebste Grüße :)

    Gefällt 1 Person

  2. Ich konnte die Hände auch nie vom Babybauch lassen – allerdings bei unseren eigenen Kindern und meine Frau hat es nie gestört. Ist einfach zu schön, dem Krümelchen „guten Morgen“ zu sagen oder es einfach nur zu spüren. Aber doch bitte nicht bei fremden Babybäuchen.
    Ansonsten: Alles schon erlebt und (leider) normal. Einfach ignorieren.

    Gefällt 1 Person

    1. Haha, ja bei der eigenen Frau und den eigenen Kindern ist das eine selbstverständlichkeit. :) Mein Freund macht das auch sehr gerne und genießt das. Das sind auch schöne Momente als Paar. ♥

      Das mit dem ignorieren stimmt, ständig drüber aufregen bringt auch nichts. Danke :)

      Gefällt mir

  3. Hallo…
    Ja die fiesen ungefragten Bauchgrabscher – an die erinnere ich mich auch noch mit Schrecken.Beim gassi gehen trafen wir zB einen hochbetagten , offensichtlich leicht verwirrten Mann der mir an den Bauch grabschen wollte. Er murmelte immer wieder „Baby, Baby“ und streckte die Finger nach meinem Bauch aus.Heute sehe ich ihn immer noch ab und zu beim spazierengehen mit unserer Tochter und habe jedes Mal wieder Gänsehaut.

    Alles Gute für dich
    Mary

    Gefällt 1 Person

  4. Wenn du es fertigbringst, antworte beim nächsten Bauchgrabscher mit total ernstem Gesicht: „Ich bin nicht schwanger, ich bin fett!“ Ich glaub, dann hört das ganz schnell auf ;)
    Selbst war ich nie schwanger und habe es auch nicht vor, aber ich glaub, ich würde bei solchen Übergriffigkeiten wirklich handgreiflich. Mein Bauch! Mein Kind! Finger weg! *patsch* Da kenn ich nix.

    Gefällt 2 Personen

    1. Haha, sowas ähnliches hab ich letztens wirklich gemacht beim einkaufen :D Kam eine ältere Dame zu mir, griff dahin und sagte „Oh wie süß“ glücklicherweise habe ich richtig reagiert und sie total schockiert angeschaut und „Was ist an Übergewicht bitte süß! Ich arbeite doch schon dran“
      Die Dame war sehr schnell verschwunden und ging mir auch ordentlich aus dem Weg ^^

      Gefällt mir

  5. Hallo, ja, das kenn ich auch alles. Jedoch war für mich das schlimmste, als ich in einer Veranstaltung zum Thema „Neues Image“ meiner Firma saß und mir im ersten Abschnitt der Veranstaltung Gedanken darüber machen sollte, „wenn ich morgen sterben würde, könnte ich auf ein glückliches Leben zurück blicken?“ oder „wie möchte ich sterben und wo und wer soll anwesend sein?“! Das sind Dinge, die man als Schwangere (ich war im 7. Monat, also auch nicht zu übersehen schwanger) hören möchte oder sich Gedanken darüber machen möchte, auch wenn es am Ende des Tages schlüssig war, warum diese Frage zu Beginn gestellt wurde!

    Es war irgendwie strange. Hätte mir da auch etwas mehr Feingefühl von den Referenten gewünscht, nachdem diese eh eher zum spirituellen Weg tendierten.

    Aber um auch etwas zum schmunzeln bei zu tragen, ein Arbeitskollege hat sich solidarisch gezeigt und als ich heulte wie ein Schlosshund, hat er mich trösten wollen und gleich mit geheult! ;)

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Nicole,

      och wie lieb ist denn dein Kollege? :)
      Aber so etwas von einer Firma zu hören, wobei man auch noch offensichtlich sieht, dass du schwanger bist ist schon makaber. Da kann ich mir wirklich vorstellen, wie es dir ging.

      Lieben Gruß
      Sylvia

      Gefällt mir

  6. Ich fühle mit und mir ging es ähnlich! Wirklich nervig! Und dann noch solche Aussagen wie: “ sicher dass du das Essen willst? Naja nach der Geburt musst du das dann auch das noch abtrainieren!“ What? Warum wird man derart von anderen kontrolliert und beäugt?
    Das fiese ist: mit einem Baby im Wagen wird es nicht besser 🙄
    An jeder Supermarkt Kasse fang ich mir ne Unterhaltung ein! Entweder kommt: “ oh der hat bestimmt Hunger, sonst würde er nicht so heulen!“ Achso… nein mein Baby ist auf Diät 😅
    Oder auch beliebt: “ ich bin auch gerade Oma geworden! Toll sowas! Ist es ein Mädchen oder Junge?“
    Gern wird auch mal in den Kinderwagen gegriffen!!! Da werd ich dann leider auch etwas patzig…

    Ich möchte es dir um Gottes Willen nicht madig reden, aber mach dir nen Spaß draus mit Mama-Freundinnen ein Bullshit Bingo zu erarbeiten…
    Das machen wir gern! Und feiern es jedes Mal wenn jemand z.B. fragt: “ trinkt er Fencheltee?“

    Genieße die Zeit! Kuschel mit Krümel was das Zeug hält und hab einfach einen lockeren Tag 😍😍😍

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Nina,

      oh den Spruch hab ich noch nicht gehört. Da bin ich mal gespannt ab wann ich das hören darf. :D
      Oha… das kann heiter werden. Aber wenigstens weiß ich, dass ich nicht alleine bin. Und das Bullshit Bingo merk ich mir aufjedenfall. :D

      Danke für deinen lieben Kommentar ♥

      Gruß
      Sylvia

      Gefällt mir

  7. Dumme Kommentare musste ich in meiner ersten Schwangerschaft zu hauf ertragen. Vor allem dass mein Bauch für den jeweiligen Monat ja viel zu klein sei. Irgendwann bin ich schier durchgedreht und die Leute hatten mich so weit dass ich Angst um mein Baby hatte und dass irgendwas nicht stimmt (was nicht der Fall war).
    Jetzt in meiner zweiten Schwangerschaft kam der dümmste Spruch leider tatsächlich von meiner Oma. Als ich ihr erzählte dass ich wieder schwanger bin kam nur „aha“. Als ich dann aus Spaß meinte sie solle sich nicht zu sehr freuen kam nur „Ich freu mich dann wenn es gesund ist“. Also auch in die Kerbe „es kann ja immer noch was schief gehen“. Und wie du geschrieben hast, DAS will man als Schwangere nicht hören. Solange meine Ärztin sagt, dass alles gut ist, ist es das auch. Und wie du auch geschrieben hast möchte man nicht die komplette Schwangerschaft damit belasten. Bauchgrapscher hatte ich zum Glück eigentlich keine 😉
    Dir alles Gute für deine weitere Schwangerschaft 😊

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Caro, danke für deinen Kommentar 💜
      Oh wenn einem so die Angst eingeredet wird, dass ist wirklich nicht schön 😕 und dann der Spruch ist schon arg… Ich wünsche dir aber auch alles gute für deine Schwangerschaft 💜

      Gefällt mir

  8. AAAAAAHHHH…Übergriffige Leute – Reizthema! Ich habe eine starke Gehbehinderung und nutze für längere Strecken gerne den Rollstuhl, ist einfacher für das betroffene Bein. Aber: So viele Menschen erlauben sich ganz selbstverständlich, mich anzufassen ( Tätscheln an der Schulter, am Knie, der Hand…) „Nett gemeint“ sicher. Ich kann das sogar nachvollziehen – im Rollstuhl bin ich viel „kleiner“ als ein stehender erwachsener Mensch, falle also unbewusst in deren Kindchenschema. Zudem wollen sie krampfhaft beweisen,dass sie mich als behinderten Menschen nicht meiden. Trotzdem ist es ein sehr grenzwertiger Eingriff in die Intimsphäre. Dummerweise trifft mich das oft so unvorbereitet, dass mir die Worte fehlen. Hinterher ärgert mich das immer ;)

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo,
      das glaub ich dir, dass dich solche Situationen dann echt ärgern! Manche Leute denken aber auch einfach nicht vorher nach, bevor sie handeln. Und wenn man dann flapsig wird kommt nur der eingeschnappte Kommentar „Ich hab es doch nur gut gemeint“.
      Lass dich davon nicht ärgern. ♥ Alles Gute für Dich!

      Lieben Gruß
      Sylvia

      Gefällt 1 Person

  9. es gibt wirklich fremde menschen, die einem an den bauch greifen???? das ist ja unfassbar… und alles andere ist die traurige wahrheit – menschen glauben immer, dass sie das recht haben, über das leben eines anderen zu urteilen…

    Gefällt 1 Person

    1. Ja leider. Ich dachte früher auch immer da wäre übertrieben. Aber die gibt es wirklich und wenn man dann meckert, ist man überempfindlich. Denn diese Person meinen es doch nur nett! Die Weiterentwicklung sollen wohl die Kinderwagengreifer sein. Bin gespannt was da noch auf uns zu kommt.

      Gefällt 1 Person

  10. Oje, das hab ich jetzt schon mitbekommen, das man blöde Sprüche abbekommt.

    Immer diese Frage nach dem geplant. Geht das überhaupt jemand was an?

    Der Knüller war ein Kollege der ganz direkt meinte „Na dann hats ja mit der Verhütung nicht so geklappt“

    Oder auch immer wieder schön: „Das ist ja jetzt richtig doof für das Lip/Lymphödem“ ja, nee, fühlt man sich direkt voll gut wenn man sowas hört :-P

    Kopf hoch, ich muss mir noch paar blöde Antworten einfallen lassen, bis es vollends alle wissen werde ich die noch brauchen :-D

    Gefällt 1 Person

  11. War bei unserer Hochzeit ähnlich. Viele Leute sind nicht damit klargekommen, oder fanden es superseltsam, dass mein Mann MEINEN Namen annahm, was zudem auch noch mehrere Gründe hat. Wo leben wir denn, 2017 oder 1990?

    Gefällt mir

  12. Hallo Sylvi,
    Ich kann deinen Ärger bezüglich der Kommentare und Unfallspekulationen sehr gut nachvollziehen! Habe gerade heute einen Artikel darüber geschrieben. Haha und die Sache mit dem Heiraten scheint wirklich noch stark verankert im Vorstellungsbild der Menschen. Verrückt.
    Ich wünsche dir eine tolle Zeit mit deinem Kind!
    Ganz liebe Grüße an Dich!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Plumenkind,
      das ist so Wahnsinn wie viele genau dasselbe erleben. Eigentlich schon recht traurig in unserer GEsellschaft. Gerade in der heutigen Zeit. :(

      Ich danke dir! :) Auch für deinen lieben Kommentar ♥

      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s