Damals · Persönliches

Rückblick 2016

Ich wünsche nachträglich noch ein frohes neues Jahr! :)

366 Tage. 2016 war sehr anstrengend und dann war es auch noch ein Schaltjahr. Ob uns dieser eine Tag was gebracht hat, muss jeder für sich selber entscheiden.
Im Großen und Ganzen fand ich, dass das Jahr einen bitteren Beigeschmack hinterlässt. Was dieses Jahr so alles in der Welt passiert ist, ist nach wie vor irgendwie unbegreiflich. Dazu kommt, dass die Medien zu genüge die Weltgeschehen Revue passieren lassen, also schmück ich das einfach nicht weiter aus.  Nein, ich möchte es nicht irgendwie unter einen Teppich kehren. Aber ich möchte es jetzt gerade nicht zum Hauptbestandteil machen. Es geht alles weiter. Wir machen weiter.
Denn trotz allem hat man 2016 an seinen eigenen Weg gearbeitet, damit es 2017 weiter gehen kann. Es muss einfach weiter gehen. Die Welt dreht sich ja auch einfach weiter.

Was war also mit meinem 2016? Was ist passiert? Ich werde mal ein paar Highlights zusammen packen.
Erholt von dem Weihnachtswochenende in Prag, fing ich 2016 recht motiviert an. Ich glaube irgendwie in dieser Zeit hatte es dann doch klick gemacht, dass ich mein Lipödem in den Griff bekommen möchte. Ein paar Monate war ich ja schon rauchfrei, die restlichen Sachen würde ich doch bestimmt auch hinbekommen. Ich verabschiedete mich also von Industriezucker und zu viel Salz in meinem Essen. Ich fing an 3 Monate lang mein Essen ganz genau aufzuschreiben.
Anfang Januar merkte ich, dass mir der Gardetanz nicht mehr so gut tat. Also beschloss ich hiermit aufzuhören. Also blieben meine Sportoptionen Schwimmen und Joggen noch. In dieser Zeit wurde der Gedanke, mal endlich wieder ein Fahrrad zu besitzen sehr stark. Dieser Gedanke wurde immer stärker und im April ergab ich mich diesen Gedanken.
Und ich schaffte das, was ich mir vor nahm. Ich bekam immer weniger Schmerzen, meine Beine verloren gut an Umfang.

Und es kristalisierte sich immer mehr herraus, dass wir doch eher mit dem Umbau in dem Elternhaus meines Freundes anfangen möchten und werden. Mittlerweile weiß ich, es war auch besser so! Denn eigentlich wollten wir erst im September anfangen, zum Glück haben wir mit den Anträgen für die Heizung eher angefangen.
Alles im allem gingen die ersten Monate in 2016 echt schnell um. Überschattet wurde dies durch den Tod meiner Oma. Er kam nicht unerwartet, aber trotzdem kam es plötzlich. Für mich endete irgendwo auch ein Teil meiner Kindheit, weil ohne sie habe ich nun wirklich gar keine Großeltern mehr. Trösten kann ich mich nur mit dem Gedanken, dass sie nun endlich bei meinem Opa ist und beide wieder glücklich sind, zusammen zu sein.
Im Mai hatten wir für ein verlängertes Wochenende Winston, den Hund meiner Mutter und meines Stiefvaters bei uns. Das klappte gott sei Dank alles ganz gut, sodass die Beiden wussten sie hätten mal einen Hundesitter wenn irgendwas sein sollte. Auch so hätten wir kein Problem auf den kleinen Wirbelwind aufzupassen.

Im Sommerurlaub! Der letzte zu Zweit! ;)

Im Juni flogen wir dann in den Urlaub. Wir hatten für 1 Woche Kos gebucht und es war so ein wunderschöner Urlaub. Ich denke bis heute so gerne zurück. Es war wirklich ein kleiner Traumurlaub. Auch nach dem Urlaub hatten wir einen schönen Sommer und schöne laue Abende, die man mit Freunden verbringen durfte.
Im August habe ich den Blog hier eröffnet und es ging dann auch endlich nach 3 Monaten Wartezeit mit den Bauarbeiten für unsere Heizung an! Und somit kam auch der Startschuss für den Umbau! Wir konnten endlich so richtig los legen! Zumindest in der unteren Etage, haha! Im November fingen dann endlich unsere Planungen und Vorbereitungen an.
Bevor wir dies aber planen konnten, passierte das wunderbarste in 2016 für uns. Ich wurde schwanger. ♥ Mit unserem Krümelchen kommt eine ganz besondere und aufregende Zeit auf uns zu. Auch bin ich irgendwie neugierig, was die Schwangerschaft mit meinem Lipödem macht. Ängstlich bin ich deswegen gar nicht. Da ich es schon vorher gut im Griff hatte. Und mich bisher in meiner Schwangerschaft nicht beschweren kann.

 


Gemütliche Stunden gab es auch zu genüge in 2016. Hier hatten wir für ein paar Stunden auf Winston aufgepasst im Dezember. Ab auf den Bauch legen und kraulen lassen – kleiner Schmusebär ♥

Aber auch unvorhergesehenes passierte auch noch Ende des Jahres. Das Auto meines Freundes ging kaputt. Das wir 2017 einen Familienwagen bräuchten, wussten wir. Darum wollten wir uns dann aber auch erst 2017 kümmern! Und eigentlich wollten wir meinen Spark verkaufen. Da hat uns dann der i30 einen Strich durch die Rechnung gemacht: Motorschaden. Juchei! Sowas brauch man natürlich auch neben einem Umbau! Aber wer weiß wofür es gut war?
Zumindest haben wir schnell einen neuen Wagen gefunden und dürfen nun einen Ford Focus unsere Familienkutsche nennen!

Es kam Weihnachten, das wir dieses Jahr einmal anders feiern sollten. Da die Mama von André sich einen ordentlichen Virus eingefangen hatte, beschlossen die Söhne das man das alles um eine Woche verschieben sollte. Warum auch nicht? So konnte man zusammen wunderbar Silvester feiern. Was auch richtig schön wurde.

Aber dieses Heiligabend sollte nicht nur so besonders für uns werden, da wir diesen das letzte Mal zu zweit erleben werden. Mir wurde die Frage aller Fragen gestellt und wir haben uns an dem Abend verlobt. ♥

Unsere Verlobungsringe ♥

Rückblickend auf 2016 bin ich also trotz einiger Schwierigkeiten mehr als sehr zufrieden mit meinem Jahr. Ich habe garantiert auch Fehler gemacht, aber hey, gehören die da nicht auch zu? Und formen uns nicht diese Fehler? Ich finde schon!
In dem Jahr kam ich auch endlich mal wieder mehr zum lesen. Irgendwo hab ich mir auch bewusst Zeit zum lesen genommen, da ich weiß, dass ich ab Mitte nächsten Jahres nicht mehr soviel Zeit unbedingt haben könnte. ;)

Und was war mit deinem 2016? Zufrieden oder nicht? Ich wünsche Dir aufjedenfall ein schönes Jahr 2017 mit viel Glück und Gesundheit. ♥

Dieser Post entstand teilweise noch auf der alten Plattform, weshalb die Wasserzeichen noch die Alten sein könnten.

Advertisements

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s