Persönliches

Mein Tattoo

Ich mag Tattoos.

Ich wusste auch schon recht früh, dass ich irgendwann ein Tattoo haben möchte. Mit 16 Jahren hatte ich angefangen bewusst darüber nachzudenken. Zu diesem Zeitpunkt war ich in einem tiefen Loch und wollte einfach da raus. Ich wollte damit abschließen und es als Tattoo tragen. Damit immer sichtbar ist, wie stark ich schon war oder besser: sein musste. Was ich „überlebt“ habe – das sollte aber nur für mich sichtbar sein.
Da mir allerdings klar war, dass mich keiner vor meinem 18. Lebensjahr tattoowieren würde, hatte ich 2 Jahre Zeit es zu entwerfen.
Ich entschied mich als Motiv für einen Schmetterling. Ich mag Schmetterlinge und auch die Bedeutung für die Transformation. Dazu entschließ ich mich damals für Schnörkel, die die Wege deutlichen machen sollten, die ich gehen musste. Daher waren sie sehr verworren.

Mit 18 ging ich mit dieser Vorlage zu einem Tattoowierer, der mir empfohlen wurde. Ich wollte damals gerne das Tattoo am Handgelenk haben. Aber ich bekam keinen Termin in den nächsten Wochen. Ich sollte nochmal in 3 Jahren wieder kommen, vorher würde er niemanden ein Tattoo stechen.
Boah, ich war so sauer! Ich hatte echt überlegt, zu einem anderen zu gehen. Nur die Begründung damals kam glücklicherweise doch an. Das Hautbild kann sich bis man 21 ist verändern, das Ergebnis könnte(!) dadurch verfälscht werden. Er achtet wirklich lieber auf Qualität statt Quanität.

In den 3 Jahren hatte ich die Vorlage immer bei mir. Aber es blieb nicht aus, dass die doch noch etwas bearbeitet wurde. So wurden aus den Schnörkel Buchstaben. Buchstaben für das was mich geprägt hat, Wege die ich gehen musste. Neben dem Schmetterling hatte ich mir auch eine Knospe dazu gedacht, die ich irgendwann aufblühen lassen wollte. Zu dem Zeitpunkt damals noch nicht.

Und mit 21 war es dann endlich soweit. Ich bekam einen Termin und nach ca. 2-3 Stunden zierte endlich das lang ersehnte Tattoo mein Fußgelenk. Ja, selbst die Stelle hatte sich für mich geändert.
Ich hatte mich dann dafür entschieden, da es in der Nähe meiner Füße ist, die mich über alle Wege getragen haben. Daher find ich die Stelle passend und der Gedanke gefällt mir, es erweitern zu können.
Klar, durch die Kompressionsbestrumpfung sieht man es heute im Alltag leider nicht mehr. Aber ich weiß das es da ist. Es gehört einfach zu mir. Ich liebe es heute noch.

Ich weiß, ich müsste dringend mal zum nachstechen. Und bei dem Termin würde ich auch die Knospe endlich aufblühen lassen. Ich kann dir sogar schon sagen welche Blüte. Eine Orchidee. Diesmal vielleicht mit etwas Farbe, da bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Die Orchidee ist einer meiner Lieblingsblumen. Und die Blüte einer Orchidee fällt zwar ab, kommt allerdings auch immer wieder. Daher find ich die Bedeutung in dem Tattoo passend und sehr schön.
Zu den Buchstaben. Ich denke der deutlichste ist das S und das steht für mich. Daher ist auch hier die Knospe mit verbunden. Dann findest du noch die Buchstaben F, L, M, V, D, E in dem Tattoo. Ja die Buchstaben gehen in den Schmetterling rein (so kam der Grundgedanke mit den Schnörkeln wieder). Ich fand es gut, da es dadurch nicht so offensichtlich ist. :) Findest du die Buchstaben?

Auch wenn ich es damals als unfair betrachtet habe, solange auf mein Tattoo zu warten, es hat sich gelohnt. Und ich hatte öfter nachgedacht, mir vielleicht noch eins stechen zu lassen. Aber irgendwie habe ich es immer schnell verworfen. Eventuell da ich einfach dieses Tattoo gerne weiterführen würde. Und ich glaube, 2017 werde ich dies (endlich) in Angriff nehmen. ♥

Hast du Tattoos? Wenn ja, wo und was bedeuten diese für dich? Wenn nein, hättest du gerne welche?

Dieser Post entstand noch auf der alten Plattform, weshalb die Wasserzeichen noch die Alten sein könnten.

Advertisements

6 Kommentare zu „Mein Tattoo

  1. So lobe ich mir das. Gar nicht erst bei Banalitäten wie "Das haben wir schon immer so getoahm&quct; oder bei längst widerlegten Studien aufhalten, sondern gleich das ultimative Argument auspacken.

    Gefällt mir

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s