Buchwelt · Lipödem · Unterstützung

Madlen Kaniuth; Dicke Beine trotz Diät

Nachdem ich die Diagnose erhielt und mich über die Krankheit Lipödem erkundigte, wollte ich auch schauen was die Buchwelt mir so anbieten kann. Unter anderem fand ich das Buch der lieben Frau Kaniuth recht schnell interessant. Und sie war mir als Brigitte Schnell aus Alles was zählt bekannt. Ich setzte es auf meine Wunschliste und dieser Wunsch wurde mir zum Geburtstag 2015 erfüllt.


© Madlen Kaniuth, Fotografin Melanie Nador 

Viele Frauen kennen das: Man müht sich mit Sport und Diäten ab, um ein paar Kilo zu verlieren, aber die Beine werden einfach nicht wirklich dünner – egal, wie schmal man im Gesicht und am Oberkörper geworden ist. Es bleibt das ungute Gefühl, dass man nicht diszipliniert genug ist, nicht hart genug trainiert, und oft wird das auch durch die Reaktionen des Umfelds bestärkt. »Dann nimm halt mal ein bisschen mehr ab!«, »Du musst auch Sport machen, sonst passiert da nichts!« – das sind Sätze, die Madlen Kaniuth oft gehört hat und die auch viele andere Frauen kennen.
Dabei ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Beine deshalb nicht dünner werden, weil es sich um das Krankheitsbild »Lipödem« handelt. Dies ist eine hormonell bedingte Fettverteilungsstörung, durch die Fettgewebe unproportional stark in den Beinen und auch Armen eingelagert wird, wodurch wiederum die Lymphflüssigkeit schlechter abtransportiert wird. Das Resultat sind übermäßig dicke Beine (oder auch Arme), die schmerzempfindlich sind, leicht blaue Flecken bekommen und gegen die weder Diät noch Sport, sondern nur eine Operation hilft. Jede 10. Frau ist davon betroffen.
Madlen Kaniuth leidet seit ihrer Jugend am Lipödem – aber erst Anfang 2014 bekam sie die entsprechende Diagnose. Sie hatte denselben Leidensweg hinter sich wie viele Frauen, konnte jedoch mit den entsprechenden Operationen gegensteuern. In diesem Buch beschreibt sie ihre Erlebnisse und Erfahrungen, gibt Rat und Hilfe für alle Betroffenen und macht Mut, gegen die Krankheit zu kämpfen und nicht mehr an sich selbst zu zweifeln. 

*********

Madlen Kaniuth, geboren 1974, ist Schauspielerin und Sängerin. Bekannt ist sie v.a. aus der RTL-Soap Alles, was zählt, aber auch aus den TV-Produktionen Pastewka, Notruf Hafenkante, Tatort, Wilsberg, u.v.a. Sie engagiert sich ehrenamtlich für Kinderlachen e.V. und die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS und ist Botschafterin der Lipödem Hilfe Deutschland e.V. Sie lebt in Köln.

Das Buch hatte ich mit seinen 192 Seiten schnell durchgelesen, da es mich wirklich brennend interessierte. Frau Kaniuth hat einen schönen Schreibstil, in dem ich mich oft selbst wieder fand. Lag es an der Sympathie oder an dem gleichen Krankheitsbild? Ich vermute von Beiden etwas. Jedenfalls erwischte ich mich mehrmals beim lesen dabei, dass ich nickte und ihr im stillen recht gab.
Wenn man mehr über diese Krankheit erfahren möchte, ist das Buch nicht unbedingt empfehlenswert. Das Buch ist eher eine Biografie, dass man aber beim Untertitel „Mein Leben mit Lipödem“ definitiv erwarten sollte! In dem Buch schreibt sie wie sehr ihre Psyche unter der Krankheit leidet, was auch ein wichtiger Punkt in der Krankheit ist. Sie hadert so sehr mit sich selber, bis sie endlich die erlösende Diagnose bekommt. Sie versteht endlich: Es ist nicht ihre Schuld! Die körperlichen Beschwerden sind in dem Buch eher nebensächlich. Aber so ist die Krankheit nun einmal, sie kann von Person zu Person anders verlaufen. Ebenfalls erklärt sie ihren Schritt zum operativen Eingriff und wie es ihr hier danach ging.
Wenn man am Anfang der Diagnose steht, so wie ich es tat als ich das Buch lesen konnte, kann ich das Buch herzlichst empfehlen. Da das Buch sehr einfühlsam, ich möchte schon sagen sensibel, geschrieben wurde, fand ich damals in dem Buch Trost und Halt.

Mit dem Buch und ihre Tätigkeit als Botschafterin in der Lipödem Hilfe e.V. kämpft Madlen Kaniuth heute noch offensiv dagegen an, dass das Lipödem als ein Stiefkind der Medizin behandelt wird und für die Hoffnung das Betroffene mehr Unterstützung von den Krankenkassen erhalten können.

ISBN-13: 978-3868825671*
Taschenbuch 17,99 € | EBook 13,99 €

Dieser Post entstand noch auf der alten Plattform, weshalb die Wasserzeichen noch die Alten sein könnten.
Advertisements

2 Kommentare zu „Madlen Kaniuth; Dicke Beine trotz Diät

  1. Liebe Sylvia,
    das Buch habe ich mir bereits runtergeladen und werde am Wochenende damit anfangen. Es ist schön zu sehen, dass das ganze Thema in der letzten Zeit mehr und mehr publik gemacht wird. Und du hilfst auch dabei! :-)
    Liebe Grüße, Corinna

    Gefällt mir

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s